Studien

Datum
21.01.2009

Titel
Überschussbeteiligung 2009: Die Gewinnbeteiligung der Versicherten in Zeiten der Kapitalmarktkrise

Inhalt

Zum siebten Mal in Folge präsentiert Assekurata mit der vorliegenden Studie: Überschussbeteiligung 2009: "Die Gewinnbeteiligung der Versicherten in Zeiten der Kapitalmarktkrise" eine umfassende und differenzierte Erhebung zur Verzinsung von Lebens- und Rentenversicherungsverträgen.

Die Ergebnisse 2009 im Überblick: 

  • Verzinsung von Lebens- und Rentenversicherungen sinken in 2009 leicht ab
  • Betonung der Schlusszahlungen ist rückläufig
  • Für die laufende Verzinsung gibt es keinen marktweit einheitlichen Zinsträger. Hierdurch erweist sich ein auf diese Größe bezogener Vergleich als begrenzt aussagekräftig
  • Die garantierte Beitragsrendite liegt für den Mustervertrag einer aufgeschobenen Rentenversicherung mit 1,39 % im arithmetischen sowie 1,34 % im gewichteten Durchschnitt auf Vorjahresniveau und weiterhin unter der aktuellen Inflationsrate
  • Die prognostizierte Beitragsrendite liegt mit 4,06 % (Vorjahr 4,17 %) auf einem im Wettbewerbsvergleich attraktiven Niveau
  • Die Garantiezinsverpflichtung liegt bei 3,40 % (Vorjahr: 3,43 %) im arithmetischen und 3,43 % (Vorjahr: 3,45 %) im gewichteten Durchschnitt und sinkt im Zeitablauf geringfügig ab

zurück