Studien

Datum
16.01.2007

Titel
Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2007: Gewinnbeteiligung trotz(t) VVG-Reform

Inhalt

Zum fünften Mal in Folge veröffentlicht Assekurata mit der vorliegenden Studie „Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2007 – Gewinnbeteiligung trotz(t) VVG-Reform“ eine umfassende und differenzierte Erhebung zur Verzinsung von Lebens- und Rentenversicherungsverträgen.

Die Ergebnisse 2007 im Überblick:

  • Laufende Gesamtverzinsung trotz Rechnungszinssenkung im Schnitt praktisch unverändert
  • Unterschiedliche Gewinnbeteiligung für die verschiedenen Produkte
  • Trend zur Betonung von Schlussgewinnen ungebrochen
  • Gesamtüberschussbeteiligung inklusive aller Komponenten liegt unverändert über 5 %
  • Garantiezinsanforderungen in den Beständen weiterhin dicht am „sicheren Zins“
  • Garantierte Beitragsrendite der Verträge im Neugeschäft nach Inflation negativ
  • Nominaldeklarationen und prognostizierte Beitragsrenditen unterscheiden sich erheblich
  • Auswirkungen der VVG-Reform für Kunden und Kapitalmärkte nicht unbedenklich

zurück

Pressesprecher

Russel Kemwa
Tel.: 0221 27221-38

russel.kemwa(at)assekurata.de

Newsletterabo

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten aus dem Hause Assekurata informiert werden?

zum Newsletterabo