Studien

Datum
16.07.2018

Titel
Assekurata-Marktausblick zur deutschen Versicherungswirtschaft 2018/2019

Inhalt

In diesem Jahr beleuchten wir zum fünften Mal in Folge die Lage der deutschen Versicherungswirtschaft in einem umfassenden Marktausblick. Im Gegensatz zu den Vorjahren veröffentlichen wir diesmal alle Sparten in einem Sammelreport, so dass Sie sich kompakt ein Bild über die Situation und Stimmung in der privaten Krankenversicherung, der Lebensversicherung sowie der Schaden-/Unfallversicherung machen können. Wie gewohnt belassen wir es nicht bei der Darstellung der reinen Fakten, sondern kommentieren die wesentlichen Markttrends aus der Assekurata-Perspektive und wagen an verschiedenen Stellen einen Blick in die Zukunft – so ungewiss und dynamisch sie zweifelsohne ist.

Hier können Sie den Ausblick (PDF) bestellen. 

Nach erfolgtem Zahlungseingang werden wir Ihnen die Datei gerne zusenden. 

Studie (PDF)


Im rund 92-seitigen Assekurata-Markausblick zur deutschen Versicherungswirtschaft 2017/2018finden Sie detaillierte Analysen zu folgenden Themengebieten

  • Kapitalanlage und Solvency II 

    • Quo vadis EURO(pa)? – Versicherungswirtschaft zwischen transatlantischen Spannungen und europäischer Uneinigkeit
    • Solvency II: Transparenz (nur) für urteilsfähige Experten

  • Lebensversicherung

    • Zwischen Hoffen und Bangen
    • Licht am Ende des Tunnels?
    • Neukalibrierung der Zinszusatzreserve senkt die Anforderungen unmittelbar
    • Korridormethode erfüllt auch langfristig ihren Zweck
    • Kapitalanleger auf der Suche nach dem besten Ausweg aus der Zinsfalle   
    • Finanzkraft bleibt im Fokus
    • Kürzungen der Bewertungsreservenbeteiligungen rechtens 
    • LVRG in der Evaluierung: Keine einseitigen Entlastungen zugunsten der ZZR  
    • Zuführungen zur Zinszusatzreserve sichern Kundengelder bilanziell ab  
    • Höchstrechnungszins bleibt (wohl) bestehen – nur anders  
    • Marktweit weiterhin sehr unterschiedliche Solvenzquoten   
    • Vermehrte Abwicklung der Bestände per (externen) Run-off zu erwarten   
    • „Nach Regen kommt Sonne?“ oder doch „die Ruhe vor dem Sturm?“   
    • Ein Feuerwerk neuer Altersvorsorgeprodukte   
    • Bedeutung fondsgebundener Lebensversicherung nimmt zu   
    • Vergleichbarkeit zwischen neuen Altersvorsorgeprodukten schwer herzustellen   
    • Wachstumsträger Berufsunfähigkeit wartet weiter auf den Durchbruch   
    • Betriebliche Altersvorsorge kommt in Bewegung   
    • „Schreckgespenst“ Deutschlandrente oder Europäische Lösung als Alternative   
    • Standard-Riester auf dem Vormarsch ? 
    • Hoffnungsschimmer: Online-Rentenkonto   
    • Neue Produkte bestimmen das Marktgeschehen   
    • Wann werden die Chancen der Digitalisierung genutzt?   

  • Private Krankenversicherung

    • Politisches Fahrwasser (zu) ruhig? 
    • Pflege wird deutlich teurer – Vergleichbarkeit der Anbieter nimmt ab
    • GKV-VEG schwächt Wettbewerbsposition der Vollversicherung   
    • Unauffällige Beitragsanpassung 2018 – Anpassungsdruck beim Rechnungszins bleibt   
    • Rechtmäßigkeit von Beitragsanpassungen auf dem Prüfstand
    • Hoher Einsatz von Limitierungsmitteln für die Beitragsanpassung 2017
    • Beträchtlicher Einfluss der freien RfB auf die Solvenzquoten   
    • Verbesserte Erfolgssituation – Keine Fortschritte auf der Kostenseite   
    • Elektronische Gesundheitsakte auf dem Vormarsch – GOÄ-Reform ausstehend
    • bKV: Lösungen für Kleinstkollektive gefragt   
    • GKV: Mehr Geld für Zahnersatz – Kieferorthopädie auf dem Prüfstand  
    • Wachstumseinbruch in der Pflegeergänzungsversicherung   
    • Keine Ruhe an der Beitragsfront   

  • Schaden-/Unfallversicherung und Rückversicherung  

    • Erneut schwarze Zahlen trotz anhaltender Unwetterserie in Deutschland   
    • Ertrags-Wachstums-Indikator zeichnet überwiegend positives Bild  
    • Solvenzquoten stellen Belastbarkeit unter Beweis
    • Produkte und Prozesse im digitalen Wandel
    • Kapitalanlage: Zinserträge belasten weiterhin die Ertragssituation
    • Kraftfahrtversicherung: Volle Fahrt in den Preiskampf?   
    • Wohngebäudeversicherung: Nachhaltige Erholung oder kurzes Strohfeuer?   
    • Rechtsschutzversicherung: Ertragslage verbessert, Branche im Umbruch   
    • Hausrat- und Haftpflichtversicherung bleiben verlässliche Ertragsquellen   
    • Private Unfallversicherung – Von der Ertragsperle zum Sanierungsfall?   
    • Die Wiederentdeckung der Gewerbeversicherung   
    • Wachstumsmarkt Cyberversicherung   
    • Kampf um Marktanteile setzt Rückversicherer unter Druck   
    • Auch 2018 bleiben die Schaden-/Unfallversicherer solide Ertragsträger

Jetzt bestellen

zum Bestellformular

Studie bestellen

Produkt:

  

* zuzüglich Mehrwertsteuer

Rechnungadresse:











* Pflichtfelder

   Allgemeine Geschäftsbedingungen

zurück

Ansprechpartnerin

Bei Fragen zu unserem Leistungsspektrum wenden Sie sich gerne direkt an Frau Kerstin Voß, Leitung Vertrieb, Tel.: 0221 27221-28

kerstin.voss(at)assekurata.de

 

 

Pressesprecher

Russel Kemwa
Tel.: 0221 27221-38

russel.kemwa(at)assekurata.de