Pressemitteilungen

Datum
07.02.2019

Titel
Assekurata-Marktstudie zu Überschussbeteiligungen und Garantien 2019

Inhalt

Köln, den 7. Februar 2019 – Die ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur stellte heute ihre aktuelle Untersuchung zu den Überschussbeteiligungen und Garantien deutscher Lebensversicherer vor. Die jährliche Marktstudie wurde bereits zum 17. Mal durchgeführt. 54 Unternehmen nahmen diesmal teil, die nach Prämieneinnahmen einem Marktanteil von rund 78 % (Vorjahr: 76 %) einnehmen. Die Studie offenbart, wie Altersvorsorgeverträge aus den Bereichen Klassik, Neue Klassik und Indexpolicen verzinst werden und welche Verzinsungen im Einmalbeitragsgeschäft gewährt werden. Des Weiteren erhält der Leser umfangreiche Informationen rund um das Thema Garantien, beispielsweise zu den Garantiezinsanforderungen in den Beständen, zur Dotierung der Zinszusatzreserve und zur Zerlegung der Deckungsrückstellung nach Tarifgenerationen.

zurück

Pressesprecher

Russel Kemwa
Tel.: 0221 27221-38

russel.kemwa(at)assekurata.de

Bereichsleiter Analyse und Bewertung

Lars Heermann
Tel.: 0221 27221-48

heermann(at)assekurata.de